Renault Master L3H2 Ausbau

Aktualisiert: Mai 19

"Ein Van zum Surfen soll es sein, mit Platz für meine Segel und Masten"

"Generell mit viel Stauraum"

"Manchmal bin ich alleine unterwegs, oft aber auch zu zweit"

"Dusche brauch ich keine, aber eine starke Elektronik"

"Eigentlich wollte ich ihn selber bauen, aber ich habe bemerkt, dass es sich zeitlich nicht ausgeht"

"Und 25.000€ habe ich, kannst da was machen Ronald?"


So oder so ähnlich begannen die ersten Gespräche für das Kundenprojekt. So beginnen sie eigentlich sehr oft. Ein paar Eckpunkte und ein Budget sind meist vorhanden. Manchmal mehr Details, hier und da konkrete Vorstellungen zu einem Arbeitspaket, oft aber auch nicht.


Basisfahrzeug

Model: Renault Master L3H2

Baujahr: 2012

Erfahrung: ca. 220.000 km


Wir durften für unseren Kunden ein sehr umfangreiches Ausbauprojekt mit vielen Features und Details umsetzen. Das Layout und der Materialmix wurde gemeinsam mit dem Kunden ausgearbeitet. Besonders der komplexe Möbelbau aus Bambusholz machen den Ausbau zu einem einzigartigen Eye Catcher.


Hard Facts

  • Komplette Isolierung (Boden, Decke, Wände, Türen)

  • Einbau einer 2kW Autoterm Standheizung

  • Wand- und Deckenverkleidung in robustem Kunstleder mit 3D Optik

  • Küchenzeile im vorderen Bereich fahrerseitig mit runder Aufbauspüle

  • Arbeitsplatte mit HPL Beschichtung

  • Doppelter Boden im hinteren Bereich auf einer Länge von 2m

  • Auszug im Heck auf der Fahrerseite (Belastbarkeit 130 kg), Durchlademöglichkeit auf Beifahrerseite (3,5m Länge bis zur Trennwand)

  • Fixes Bett auf der Beifahrerseite 200x75

  • Wandverbau auf Fahrerseite mit Klappbett 200x85

  • Viel Stauraum auf beiden Seiten unter dem Bett

  • Hängeschrank durchgehend vom Heck bis zur Trennwand auf der Fahrerseite

  • Verbau der Trennwand mit Stauraumlösung



Technik:

  • Druckwassersystem mit 80L innenliegendem Frischwassertank (unterm Bett beifahrerseitig)

  • Outdoordusche bei der Hecktür

  • 2x 120Ah AGM Batterien mit intelligentem Lademanagement von Votronic und maximalem Autarkielevel

  • integrierter 60A Ladebooster (B2B, Batterien werden über die Lichtmaschine mitgeladen)

  • integrierter Solarregler für mobiles 120W PV Paneel

  • integriertes 40A Netzladegerät für Laden über Landstrom per DEFA Anschluss

  • 2500W Wechselrichter + Netzvorrangschaltung

  • Neue Comfort Control Bedienung für die Standheizung + SIM Modul

  • Steckdosen, USB Lademöglichkeiten, 230V Powertower, Garagenlicht, Wechselschaltung, etc.


Soft Facts

  • Airline Schienen an der Decke zur flexiblen Befestigung

  • Dimmbare LED mit Wechselschaltung (Schalter bei Schiebetür und Hecktür)

  • Elektronikdaten per Bluetooth auslesbar

  • Verriegelungen, die nicht klappern bei sämtlichen Fronten und Laden

  • Möbelbau zu 90% aus Bambusholz



Unser klarer Fokus bei Hilber Vans liegt auf hoher und langlebiger Handwerkskunst sowie Individualität.

Qualität mag jeder auf seine ganz eigene Art interpretieren. Für uns bedeutet es vor allem stundenlange Handarbeit und Konzentration auf Kleinigkeiten. Es geht um Details, saubere Abschlüsse und schwierige Geometrien in den Fahrzeugen. Jede Form, jedes Stück Holz ist bei uns ein Unikat und verlangt viele einzelne Arbeitsschritte. Oft erkennt man Qualität aber erst am zweiten Blick. Wie zum Beispiel an den verwendeten Komponenten. Alle Möbelscharniere, Topfbänder und Auszüge sind vom österreichischen Marktführer Blum. Wir verwenden spezielle Verriegelungen für Laden und Fronten, welche Klappern und Scheppern während der Fahrt unterbinden. Sofern nicht ausdrücklich erwünscht, wird man bei uns keine billigen Plastik Push-Locks vom Campingversand sehen.

Vielen unserer Kunden fällt der wohltuende Geruch von Echtholz auf, wenn sie Fahrzeuge betreten. Angenehm und beruhigend. Gerade in Zeiten wie diesen kann ein Apartment auf 4 Rädern die Energiespeicher wieder rasch auffüllen.


#hilbervans #hilberbautvans #vanlifeaustria

back to HOME


















1,006 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen